Pipeloops Pipeloops
Ihr Konto/Anmelden  |  Warenkorb  |  Kasse  |  English    Deutsch      
Alfred Führer Orgel in Riddagshausen 185.00EUR
Beschreibung

Die Orgel der Klosterkirche Riddagshausen bei Braunschweig wurde 1979 von der renommierten Orgelbauwerkstatt Alfred Führer im neobarocken Stil erbaut. Sie orientierte sich dabei an der ersten, um 1619 von Heinrich Compenius dem Jüngeren erbauten Orgel dieser Klosterkirche. Wie die Compenius Orgel verfügt sie mit 31 Registern, verteilt auf drei Manuale und Pedal, über ausreichende Klangfülle für den großen Kirchenraum. Die Disposition und auch die Pfeifenmensuren sind eng an das Vorbild angelehnt. Mit ihren warmen Grundstimmen und ausdrucksstarken Zungen ist sie für ein breites Repertoire geeignet, auch romantische und zeitgenössische Musik lässt sich hervorragend auf ihr spielen. Die Disposition ist auf der letzten Seite dieses Booklets abgedruckt.

Vom wunderschönen Klang der Orgel zeugt eine rege Konzertaktivität mit internationalen Gastorganisten und macht sie weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt.

Das Sampleset ist auf DVD (solange Vorrat reicht!) und als Download (4 Dateien) erhältlich.

Disposition mit virtuellen Erweiterungen (in blau):

Rückpositiv (I) C-g'''
Gedackt 8'
Quintadena 8'
Prinzipal 4'
Flöte 4'
Spitzflöte 2’
Sesquialtera 2 2/3'+1 3/5'
Terz 1 3/5'
Scharff 4fach 1'
Schalmey 8'
Tremulant
Koppel BW/RP

Hauptwerk (II) C-g'''
Bordun 16'
Prinzipal 8'
Rohrflöte 8'
Oktave 4'
Holzflöte 4'
Nasard 2 2/3'
Gemshorn 2'
Mixtur 5fach 1 1/3'
Trompete 8'
Koppel BW/HW
Koppel RP/HW
Koppel HW 16'
Koppel HW 4'
HW Unison Off

Brustwerk (III) C-g'''
Holzgedackt 8'
Rohrflöte 4'
Prinzipal 2'
Oktave 1'
Quinte 1 1/3‘
Zimbel 3fach 1/2'
Vox humana 8'
Tremulant
Koppel BW 16'
Koppel BW 4'
BW Unison off

Pedal C-f'
Subbaß 16'
Prinzipalbaß 8'
Gedacktbaß 8'
Oktave 4'
Hintersatz 4fach 4'
Posaune 16'
Trompete 8'
Koppel RP/P
Koppel HW/P
Koppel BW/P

 

Bitte beachten Sie die Lizenzbestimmungen für dieses Sampleset (s. Reiter "Voraussetzungen")!

Hinweis:  Ein Booklet mit weiteren Informationen über das Sampleset kann hier heruntergeladen werden. Die Version des Booklets für Grand Orgue finden Sie hier.

 

Details

Die Orgel wurde im September 2010 mit hochwertigen Aufnahmeverfahren aufge­nom­men. Für einen optimalen Raumeindruck wurden für jede Pfeife mindestens drei Release-Layer (staccato, portato und lang gehaltene Töne) aufgezeichnet. Zusätzlich wurden alle Pfeifen des Brustwerks und Rück­positivs mit eingeschaltetem Tremulanten aufgenommen. Damit wurde ein bislang unübertroffen realistischer Klangeindruck des Tremul­anten erreicht.

Die Geräusche der Tastaturen und Registerzüge sowie das Wind- und Tremulantengeräusch wurden ebenfalls aufge­nommen, diese können an der virtuellen Konsole ein- und ausgeschaltet werden.

Erweiterungen:
Die Eignung der virtuellen Orgel insbesondere für romantische und zeitgenössiche Musik wurde durch folgende Ergänzungen der Disposition erweitert:

Register:
Terz 1 3/5' im Rückpositiv.

Koppeln:
Koppel III-I sowie Sub- und Super-oktavkoppeln im Hauptwerk und Brust­werk.

Tonumfang:
Tonumfang der Manuale bis c'''' (original bis g''').

Brustwerktüren:
Das Brustwerk der originalen Orgel kann durch manuelles Schließen von Türen gedämpft werden. Dies wurde im Sampleset als virtuelles Schwell­werk modelliert, das sich mit einem Schwellpedal bedienen lässt.

Setzer: 
Zehn programmierbare Setzer erleichtern das schnelle Registrieren.      

Virtueller Spieltisch:                
Der virtuelle Spieltisch besteht aus vier Bildschirmseiten, die für die Be­dienung per Touchscreen optimiert wur­den.

Konsole:
Diese Seite enthält alle Registerzüge und Koppeln sowie Tastaturen und Pedal, außerdem zusätzliche optische Elemente (Noten­pult, Firmenschild) der Originalorgel. Die Öffnung der Brustwerktüren kann durch Klicken auf die Abbildung gesteuert werden.

Hauptseite:
Diese enthält alle Registerzüge und Koppeln in größerer Darstellung sowie die Setzer und Kontrollschalter für die Traktur- und anderen Geräusche.

Linke und rechte Seite:
Diese Seiten sind für die Bedienung der Orgel mit zwei Touchscreens gedacht. Sie enthalten dieselben Elemente wie die Hauptseite, aufgeteilt in eine linke und eine rechte Seite. Die Bedienbarkeit dieser Seiten ist besonders gut, da die Manubrien und anderen Elemente sehr groß dargestellt sind.

 

Aufnahmetechnik:
Die Aufnahmen wurden mit Microtech Gefell Mikrofonen (Kapsel Mk221 mit Vorverstärker MV201) auf einer Jecklin-Scheibe durchgeführt. Diese Mikrofone angeordnet auf der Jecklin-Scheibe gewährleisten eine besonders detailreiche Aufnahme und gleichzeitig das optimale Einfangen der Raumakustik. Die Digitalisierung erfolgte in 24bit/96kHz mit einer Focusrite Saffire 24LE ohne analoge Filterung. Sämtliche Bearbeitungsschritte der Samples wurden in dieser hohen Qualitätsstufe durchgeführt, erst am Ende wurden die Samples dann in 48kHz konvertiert.
                              

Voraussetzungen
Lizenzbest.

Dieses Sampleset benötigt einen leistungsfähigen Windows-PC oder Apple Mac-OS Computer mit 64-bit Betriebssystem und die Hauptwerk™ Soft­ware in der Advanced Edition (mindestens Version 3.3) bzw. Grand Orgue ab Version 0.3.1. Für ein optimales Ergebnis sind eine ausreichend leistungsfähige CPU (z.B. moderne Quadcore CPU) und genügend Haupt­speicher entscheidend.   Die unten stehende Tabelle gibt den Spei­cherbedarf für Hauptwerk mit der geladenen Orgel für die wichtigsten Lade­optionen an. Der Speicherbedarf bei Verwendung des Samplesets mit Grand Orgue weicht nur geringfügig davon ab.       

  compressed uncompressed
16 bit 5.47 GB 9.83 GB
24 bit 10.50 GB appr. 19 GB

 

Ein Windows-PC benötigt über den in der Tabelle angegebenen Wert hinaus mindestens 1 GB für das Betriebssystem selbst, ein Mac-OS Computer benötigt auf Grund seiner anders gearteten Speicherverwaltung etwa 30% mehr Hauptspeicher als der Tabellenwert.         

Die von Hauptwerk verwen­dete Komprimierung der Samples ist verlustfrei, d.h. das Laden mit der Option "compressed" verursacht keinen Qualitätsverlust. Allerdings wird beim Spielen des Sets etwa 15% mehr CPU-Last erzeugt. Die beste Qualität wird beim Laden mit 24-Bit Auflösung erreicht, mit geringen Ein­bußen kann jedoch auch die Auflösung von 16-Bit gewählt werden. Da dies in Hauptwerk für jedes Register einzeln ein­gestellt werden kann, ist es möglich, die Ladeoptionen individuell an den ver­fügbaren Hauptspeicher anzupassen.   

Weitere Möglichkeiten sind z.B. eine 20=Bit-Auflösung (etwa 10% weniger Speicherbedarf als 24-Bit) oder Laden nur des jeweils ersten Loops pro Sample (etwa 10% weniger Speicherbedarf).      

Für die Installation des Samplesets werden ca. 15 GB freier Platz auf der Festplatte benötigt.               

 

Lizenzvereinbarung:

§1) Diese Lizenzbestimmungen gelten zwischen Pipeloops Reiner Suikat und dem Käufer des Samplesets der Führer- Orgel in Braunschweig-Riddagshausen. Das Sampleset besteht aus den Samples, Bild-, Datenbank- und anderen Dateien. 

§2) Pipeloops gewährt dem Käufer ein zeitlich unbegrenztes, nicht übertragbares Nutzungsrecht für das Sampleset. Alle Rechte, insbesondere Urheberrechte, verbleiben bei Pipeloops.         

§3) Der Käufer darf das Sampleset für öffentliche Aufführungen  verwenden. Im Falle einer solchen Nutzung muss der Käufer im Programm auf das Sampleset verweisen. Die Verwendung des Samplesets für kommerzielle Aufnahmen ist ausdrücklich untersagt.               

§4) Der Käufer darf Sicherungskopien des Samplesets anlegen. Es ist nicht erlaubt, Kopien (auch von Teilen) des Samplesets an Dritte weiterzugeben.     

§5) NUR FÜR DIE HAUPTWERK VERSION: Wenn der Käufer das Sampleset nicht mehr nutzen möchte, ist der Weiterverkauf erlaubt. In diesem Fall muss der Kunde eine schriftliche Erklärung an Pipeloops senden, in der er erklärt, dass er das Originalmedium und alle Kopien an den neuen Käufer weitergegeben und sämtliche Dateien des Sample Sets von seinem eigenen Computer gelöscht hat. Darüber hinaus muss Pipeloops der Name und die Anschrift des neuen Käufers mitgeteilt werden.            

  

Bilder

Klangbeispiele

Auf dieser Seite finden Sie Klangbeispiele, die für uns von hervorragenden Organisten eingespielt wurden. Alle Stücke wurden live mit dem Sampleset in Hauptwerk gespielt und direkt aufgezeichnet. Es wurden keinerlei Effekte oder Filter auf die Aufnahmen angewendet.

Herzlichen Dank an die Organisten!

Es werden ständig neue Stücke hinzugefügt, bitte besuchen Sie die Seite später wieder!

Die folgenden Improvisationen in verschiedenen Stilen wurden uns freundlicherweise von Korbinian Maier zur Verfügung gestellt

 

Hans-Dieter Karras, Kantor in Riddagshausen, auf einer sehr frühen Version des Samplesets mit gerade einmal sieben Registern:

Pieter Leebeek (Norwegen):

 Anton Doornhein (Niederlande):

 

Wolfram Syré: J.S. Bach: 18 Choralvorspiele (Leipziger Choräle BWV 651-668)

Johann Sebastian Bach (1685-1750): Partite diverse sopra: Christ, der du bist der helle Tag. BWV 766

 

Testversion

Folgende Testversionen dieser virtuellen Orgel sind verfügbar:                  

1) Ein kleines Miniset (7 Register). Dieses Set ist uneingeschränkt nutzbar. Es kann kostenlos per Download bezogen werden. Die Disposition dieses Minisets ist unten auf der Seite aufgeführt. Das Miniset kann auch mit der Hauptwerk Free Edition genutzt werden.                

2) Das vollständige Sample Set, komplett nutzbar, allerdings wird der Ton etwa alle 45 Sekunden einmal kurz unterbrochen. Diese Test­version kann ebenfalls als Down­load (kostenlos) bezogen werden.                       

Disposition of trial miniset
Hauptwerk
Prinzipal 8'
Oktave 4'
Gemshorn 2'
Koppel RP/HW
Koppel HW 16'
Koppel HW 4'
HW unison off
Rückpositiv
Gedackt 8'
Flöte 4'
Schalmey 8'
Tremulant
Pedal
Subbass 16'
Koppel RP/P
Koppel HW/P

 

Downloadlinks für die Testversionen: (Sie benötigen alle vier
Dateien für das komplette Set, für das Miniset müssen Sie lediglich Disc-1 herunterladen.)
Disc-1
Disc-2
Disc-3
Disc-4

Wenn Sie die komplette Testversion installiert haben, wird für den Upgrade auf die lizenzierte Version lediglich eine neue Orgeldefinitionsdatei benötigt. Somit ist es nicht erforderlich, die komplette Orgel bei Kauf neu vom Server zu laden oder ein neues DVD-Set zu beziehen.

Verfügbare Optionen:
Bitte klicken Sie auf den kleinen Pfeil rechts am Auswahlfeld, um die Liste der verfügbaren Optionen anzuzeigen. Wählen Sie dann die gewünschte Option durch Klicken mit der linken Maustaste auf den entsprechenden Eintrag aus. Vom normalen Produktpreis abweichende Preise werden in der Liste angezeigt.
Warenkorb Zeige mehr
0 Produkte
Klangbeispiele


Copyright © 2008-2018 Pipeloops
Powered by osCommerce